Lüdenscheid, Kreishaus, Hohlspiegelstelen im Eingangsbereich, 1986

Zurück zur Werkliste → Adolf Luther (1912–90), Integrationen, Hohlspiegelobjekte

Kurzcharakterisierung
Hohlspiegelobjekt aus ingesamt 17 frei im Raum aufgestellten, drehbaren Hohlspiegelstelen, davon 10 im Außenbereich vor dem Eingang und 7 in der Eingangshalle

Details zur umgebenden Architektur
Details liegen nicht vor

Details zur Integration von Adolf Luther
10 Stelen im Außenraum vor dem Eingang, bestehend aus 5 übereinanderliegenden quadratischen Elementen mit runden, bräunlich gefärbten, transparenten Hohlspiegeln; Stelen über mittig angebrachte Achse (oben und unten) drehbar gelagert // 7 Stelen in der Eingangshalle, bestehend aus 17 übereinanderliegenden rechteckigen, transparenten Hohlspiegeln; Stelen über mittig angebrachte Achse (oben und unten) drehbar gelagert // Im 1. OG als weiteres Werk Luthers Bildkomposition im Rahmen aus 9 runden, teilweise sich überlagernden transparenten Hohlspiegeln (z. T. beschnitten) vor einem Flachspiegel

Details zur Überlieferung der Integration
Stelen vor dem Eingang bzw. in der Eingangshalle des Kreishauses (1986-heute) // Gerahmte Bildkompostion mit Hohlspiegeln im 1. OG: Genauer Standort/Überlieferung unbekannt (heute)

Quellen
gg. 1986 (mit Abb.) – Märkischer Kreis, Fachdienst Kultur und Tourismus. – Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Kulturmanagement.

Vorgeschlagene Zitierweise
Knut Stegmann: Werkverzeichnis Adolf Luther. Lüdenscheid, Kreishaus, Hohlspiegelstelen im Eingangsbereich, 1986. – In: http://architexts.net/stegmann/adolf-luther-hohlspiegelobjekt-luedenscheid-kreishaus (letzte Aktualisierung: 26.11.2017).
 
 
Ähnliche Objekte anzeigen mit folgender Eigenschaft:

| | | | | | | | | | | | | |
Zum Seitenanfang