Vorträge

»Neue« Zeitschichten. Inventarisation der Architektur 1960+ in Lünen. – Sitzung des Arbeitskreises der Denkmalpfleger im Ruhrgebiet, Lünen, 21. November 2019 (mit K. Hinz).

Architektur 1960+ und Inventarisation. Eine Bestandsaufnahme. – Workshop »Strategien der Erfassung und Bewertung der Architektur 1960+« im Rahmen der Sitzung der Arbeitsgruppe Inventarisation der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger, Marl, 19. September 2019.

»… mit Architekt Paul Meißner, Darmstadt«. Zur Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren und Bauindustrie im frühen 20. Jahrhundert. – Workshop Paul Meißner, TU Darmstadt, Fachgebiet Architektur- und Kunstgeschichte, Darmstadt, 26. Januar 2019.

Architektur 1960+ Zur Vermittlung eines (un)geliebten Erbes. – 8. Westfälischer Tag für Denkmalpflege, Witten (3./4. Mai 2018), 4. Mai 2018.

Frühe Zement- und Betonindustrie. – Sitzung der Arbeitsgruppe Industriedenkmalpflege der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger, Münster (25.–27. September 2017), 25. September 2017.

Bauverwaltung – Bauindustrie – Hochschule. Karrieren im frühen Stahlbetonbau am Beispiel von Willy Gehler (1876–1953). – Workshop »Willy Gehler – Versuch einer Einordnung«, Dresden, 11. April 2017.

Sakralbauten. Denkmalpflege und die Moderne 1960+ 7. Westfälischer Tag für Denkmalpflege, Marl (19.20. Mai 2016), 20. Mai 2016.

Gastvortrag Technische Universität Darmstadt, FB 15 Architektur, Seminar im Wahlpflichtmodul Denkmalpflege 364, Darmstadt, 28. April 2016.

Betonbauten für Wiesbaden und die Welt – 150 Jahre Dyckerhoff & Widmann (Dywidag). – Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain, Wiesbaden, 1. Juli 2015.

Experimental Cultures in Early Concrete Construction. – 5th International Congress on Construction History, Chicago (3.–7. Juni 2015), 6. Juni 2015.

Gastvortrag Ruhr-Universität Bochum, Seminar im Kunstgeschichtlichen Institut, 16. Mai 2014.

Zur Ikonografie von Gußeisen und Eisenbeton. Werkstoffe der Modernität? – Symposium Kurort und Modernität im Rahmen der transnationalen seriellen Bewerbung »Great Spas of Europe« um die Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, Bad Kissingen (7.–9. März 2014), 8. März 2014.

Zur Geschichte einer gescheiterten Innovation – Der deutsche Stahlbeton-Schiffbau im Ersten Weltkrieg. – Symposium Unternehmen und Krieg: Neuere Studien zum Ersten Weltkrieg, Mannheim (10.–11. Oktober 2013), 11. Oktober 2013.

»Selbstdarstellung des größten deutschen Heilbades« – Das Kurgastzentrum in Bad Salzuflen. Tag des offenen Denkmals, Bad Salzuflen, 8. September 2013.

The Polytechnic Education of Architects and Civil Engineers in the 19th Century – The Role of Arts, Humanities and Science at the Zurich Polytechnic School. – 39th Annual Meeting of the International Committee for the History of Technology (ICOHTEC), Barcelona (10.–14. Juli 2012), 11. Juli 2012 (mit T. Meyer und C. Rauhut).

Analysing Historical Timber Structures – A Case Study on Ernst Gladbach (1812–1896) and His Research on the »Swiss Style«. – 4th International Congress on Construction History, Paris (3.–7. Juli), 3. Juli 2012.

Learning from Switzerland – The American »Swiss Chalet« and its Development Around 1900. – Vernacular Architecture Forum, Annual Conference, Madison, Wisconsin (6.–10. Juni 2012), 9. Juni 2012. Gefördert durch ein Pamela H. Simpson Presenter’s Fellowship.

Handbooks, Textbooks, Manuals: Re-reading Classical Sources on the Scientification of Building Knowledge in the 19th Century. – European Architectural History Network (EAHN) – Second International Meeting, Brüssel (31. Mai–3. Juni 2012), 2. Juni 2012 (mit T. Meyer und C. Rauhut).

Vom »forschenden Künstler« – Ernst Gladbach und die Schweizer Holzbauten. – Tagung »…die ächte Bildung des Baumeisters…« –  Der Lehrbuchdiskurs über das Bauen, ETH Zürich (16./17. Februar 2012), 17. Februar 2012.

Teaching architecture in the incorporation phase of the ›Zürcher Bauschule‹ – The polytechnic tradition and the role of historical inventories of knowledge. – Symposium Architectural history as [applied] science, Universität Leuven (9./10. November), 10. November 2011 (mit U. Hassler, T. Meyer und C. Rauhut).

Vom »Surrogat« zum »Gestalter« – Beton und seine Bewertung von der Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg. – Tagung Die Neue Tradition – Materialdiskussionen in historischer Perspektive, Lehrstuhl für Baugeschichte/Projekt L des Sonderforschungsbereichs 804 »Transzendenz und Gemeinsinn«, Technische Universität Dresden (7./8. Oktober), 7. Oktober 2011.

»Vom Wesen des Betons« – Leben und Werk des Betonpioniers Eugen Dyckerhoff. – Reihe Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte des VDI-Arbeitskreises Bautechnik und des Lehrstuhls für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus, Deutsches Technikmuseum Berlin, 29. September 2011.

Baukunst für die Forschung – Das Institut für Werkstoffkunde der RWTH Aachen. – 2. Rheinischer Tag für Denkmalpflege, ausgerichtet vom LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland im Krönungssaal des Rathauses in Aachen (8./9. Mai), 9. Mai 2011.

Gastvortrag ETH Zürich, Institut für Denkmalpflege und Bauforschung im Rahmen des MAS Conservation Science, 24. November 2010.

Das Bauunternehmen Dyckerhoff & Widmann. Zu den Anfängen des Betonbaus in Deutschland 1865–1918. – Technikhistorisches Forum der Gesellschaft für Technikgeschichte (GTG), München (6./7. Juni), 7. Juni 2010.

Die Firma Dyckerhoff & Widmann und ihr Beitrag zur Etablierung des Betons im deutschen Bauwesen. – Gastvortrag Masterstudiengang Architektur der ETH Zürich, Vertiefungsfach »Historische Baukonstruktion« des Instituts für Denkmalpflege und Bauforschung, Zürich, 5. November 2009.

Early Concrete Constructions in Germany – A Review with Special Regard to the Building Company Dyckerhoff & Widmann. – Third International Congress on Construction History, Cottbus (20.–24. Mai), 23. Mai 2009.

Die Brücken der Firma Dyckerhoff & Widmann auf den Industrieausstellungen der Jahrhundertwende. – Tagung 10 Jahre Brückenbau im Deutschen Museum, München, 18. November 2008. → Paper als PDF