Düsseldorf, Hauptbahnhof, Hohlspiegel-Deckenobjekt mit Bodenprojektion in der Bahnhofshalle, 1985

Zurück zur Werkliste → Adolf Luther (1912–90), Integrationen, Hohlspiegelobjekte

Kurzcharakterisierung
Hohlspiegeldeckenobjekt mit der Möglichkeit zur Projektion von Lichtpunkten auf den Boden der Halle

Details zur umgebenden Architektur
Details liegen nicht vor

Details zur Integration von Adolf Luther
Sich bewegende, runde Hohlspiegel, aufgehängt in einem leichten Metallgerüst, erlauben über darunter angeordnete Beleuchtung sich bewegende Projektionen auf dem Boden (kinetisches Objekt) // 49 transparente, linsenartige Hohlspiegel // Der Bundesbahn gestiftet von Düsseldorfer Bürgern // Ursprünglich war eine stärkere Projektion geplant, die jedoch wegen Sicherheitsbedenken nicht umgesetzt werden konnte // Projekt steht im Kontext zu Luthers »Mondprojekt«

Details zur Überlieferung der Integration
Bahnhofshalle (1985-heute)

Quellen
Luther 1986 (mit Abb.) – Merten 1990, S. 137.

Vorgeschlagene Zitierweise
Knut Stegmann: Werkverzeichnis Adolf Luther. Düsseldorf, Hauptbahnhof, Hohlspiegel-Deckenobjekt mit Bodenprojektion in der Bahnhofshalle, 1985. – In: http://architexts.net/stegmann/adolf-luther-hohlspiegelobjekt-duesseldorf-hauptbahnhof (letzte Aktualisierung: 26.11.2017).
 
 
Ähnliche Objekte anzeigen mit folgender Eigenschaft:

| | | | | | | | |
Zum Seitenanfang