Dortmund, Westdeutsche Landesbank Girozentrale (WestLB), Hohlspiegelstelen in einem Konferenzraum, 1979

Zurück zur Werkliste → Adolf Luther (1912–90), Integrationen, Hohlspiegelobjekte

Kurzcharakterisierung
Drehbare, frei im Raum stehende Objekte, Verbleib unbekannt

Details zur umgebenden Architektur
Errichtet nach einem Entwurf von Harald Deilmann // Unter Denkmalschutz

Details zur Integration von Adolf Luther
2 Stelen // Jede Stele aus 84 rechteckigen, transparenten Hohlspiegeln, angeordnet in 4 nebeneinanderliegenden Reihen von jeweils 21 übereinanderliegenden Hohlspiegeln in einem Metallrahmen // Stelen über mittig angebrachte Edelstahlrohre (oben und unten) drehbar gelagert

Details zur Überlieferung der Integration
Unbekannter Konferenzraum (1975-?) // Standort/Überlieferung unbekannt (heute)

Quellen
Stefan Rethfeld, Münster. – Stadt-Sparkasse Düsseldorf 1984, o. S. (mit Abb.)

Vorgeschlagene Zitierweise
Knut Stegmann: Werkverzeichnis Adolf Luther. Dortmund, Westdeutsche Landesbank Girozentrale (WestLB), Hohlspiegelstelen in einem Konferenzraum, 1979. – In: http://architexts.net/stegmann/adolf-luther-hohlspiegelobjekt-dortmund-westdeutsche-landesbank-girozentrale-westlb (letzte Aktualisierung: 17.03.2016).
 
 
Ähnliche Objekte anzeigen mit folgender Eigenschaft:

| | | | | | | | | | | |
Zum Seitenanfang